Montag, 18. Juni 2012

Musische 48 Stunden Neukölln

Ach, was war das für ein schööööönes Wochenende.

Am Freitag kamen Hinz und Kunz zu unserer Vernissage, an der uns Antoine Villoutreix so schön bespielt. Antoines Liedchen unterstützt durch den Musenflügel, bzw dem Pianisten Amine Mesnaoui .

Parallel dazu schon die ganze Zeit Aufregung wegen dem neuen Jaja-Machwerk "Fledermaus Ahoi", der Paket-Express hatte die ganze Lieferung an Herrn Geiger im Hinterhaus übergeben und dieser war den kompletten Abend nicht erreichbar. Autorin, Illustratorin und Familienmitglieder lungerten darum ständig vor seiner Haustür und erhofften seine Rückkehr. Die Lesung funktionierte dann aber doch auch ohne Buch, wir hatten ja den Beamer und eine tolle Vorleserin (die Illustratorin Nadja Rümelin höchstselbst).

Samstags erwischte Annette dann Herrn Geiger am frühen Nachmittag und endlich konnte der Siebdruckumschlag herumgefaltet werden und das Machwerk war offiziell veröffentlicht.
Den ganzen Nachmittag kamen und gingen dann die Flaneure, betrachteten unsere Ausstellungsstücke und kauften ein paar Dinge.
Abends wurde es zu unserem Frollein Muse Zeichnen noch richtig gesellig-gemütlich und arbeitsintensiver als gedacht.
Elly moderierte ganz wunderbar und leitete uns mit der Geschichte der unsteten Eva durch die Analen weiblicher Paradiese.

Sonntags dann zum krönenden Abschluss hatten wir das PianLola Chanson Theater zu Besuch und Gäste, die sich an den munteren Liedern erfreuten.
Das war auch nochmal schön!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen