Freitag, 15. April 2011

"recover" - für Japan


Haruko Maeda und Saiko Ryusui initiierten das Spendenprojekt “recover”, um den Japanern zu helfen, die durch die Naturkatastrophen buchstäblich den Boden unter den Füßen verloren haben.



14 Illustratoren, darunter vier Musen, stellten ihre Entwürfe zur Verfügung und der Wasser im Turm Verlag siebdruckte 18 Karten in einer Auflage von je 100 Postkarten.

Sie können einzeln für 3,50 Euro gekauft werden. Der Erlös geht zu 100% an den Think the Earth Fund.
Verkauft werden die Karten zum Beispiel im Dolly, Reuterstr. 30, Berlin-Neukölln und morgen zur langen Nacht vorm Theaterhaus Mitte oder online über Haruko Maeda (ilfaitbeau99@gmail.com).
Mehr über das Projekt "recover" hier: recoverjapan.wordpress.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen