Dienstag, 4. Mai 2010

Nächsten Samstag LOCHISMUß bei uns!


VERNISSAGE: LOCHLANDLEBEN von und mit Tom de Toys

8. Mai 2010, offen ab 18.30 Uhr
19h PERFORMANCE: Mini-Lochismuß-Perhappening (done by De Toys himself!)

De Toys ist zwar als Lyrik-Performer bekannt, aber wenige wissen, daß er mit MALEREI begann und diese zeitlebens ernster nahm als seine Gedichte. Sogar seine Erfindung der QUANTENLYRIK (2001) resultierte aus der Vision, die integral-impressionistische Bildsprache in transrealistische Wörter zu ÜBER-setZen. Seine Werke gelten als Angewandter Lochismuß und berufen sich auf Turner, Monet & Mondrian.

Tom de Toys (1968-2091) wartet der Musenstube auf, nicht wie man es von ihm gewöhnt ist mit Wahrheit und Dichtung, sondern ganz visuell mit Werken seines Integralen Impressionismuß anläßlich des 20-jährigen Jubiläums dieses neuen "transrealistischen" Stils: Von ausgewählten Miniformaten (auf Industriekarton) bis zu einem brandneuen Großformat (auf Bettlaken) zeigt der Neuköllner Künstler erstmals Zeichnungen, Skizzen und Vorstudien zu seinem großen philosophisch-forscherischen Thema des Lochismuß in bildnerisch angewandter Form.

Mehr Backgrounds zum Künstler: www.transrealistik.de und www.beingcomplete.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen